Hafen Strande
Hafen Strande

Kontakt

Hafenmeisterei:

Strandstraße 12

24229 Strande

 

Tel. / Fax: +49 (0) 4349 / 8988

Email: info@hafen-strande.de

 

Nutzen Sie auch gerne unser Kontaktformular.

Aktuelles

Hanseboot: 58. Internationale Bootsmesse Hamburg. 28. Oktober bis 5. November 2017
Mo.-Fr. 12-20 Uhr, Sa. + So. 10-18 Uhr

Öffentliches Bücherregal im Hafenhaus

Ab Juni 2015 befindet sich im Hafenhaus ein Regal mit kostenlosen Büchern zum ausleihen. Hier können Strander Bürger, Liegeplatzinhaber und Gastlieger Bücher mitnehmen und abgeben, so dass ein bunter Austausch gewährleistet ist. 

Entgeltsordnung

Entgeltsordnung für den Hafenbetrieb

 

 

Aufgrund des  §  28  der Gemeindeordnung in der zur Zeit geltenden Fassung wird nach Beschlussfassung durch die Gemeindevertretung vom  19. Dezember 1991 / 24. Februar 1994 / 31. März 1999/19. Dezember 2001/07.Dezember 2010 folgende Entgeltsordnung erlassen:

 

 

§  1

Geltungsbereich

 

(1)

Für die Benutzung der Anlagen und Einrichtungen des Hafens Strande werden Entgelte nach dieser Entgeltsordnung erhoben.

 

 

(2)

Das entgeltspflichtige Hafengebiet umfasst das Hafenbecken, die Molen und Hafenanlagen. Es wird begrenzt:

 

 

im Norden:

durch die südliche Kante der Strandstraße und die südliche Grenze des Geländes des Kieler Yacht Clubs,

 

 

im Osten:

durch die östliche Kante der Ostmole,

 

 

im Süden:

durch die südliche Kante der Steinmole und die geradlinige Verlängerung bis zur Seepromenade sowie durch eine Verbindungslinie vom Kopf der südlichen Steinmole zum westlichen Ende des Wellenbrechers und weiter zum Kopf der Ostmole,

 

 

im Westen:

durch die östliche Kante der Seepromenade.

 

 

 

 

§  2

Art der Entgelte

 

 

Nach dieser Entgeltsordnung werden erhoben:

 

 

 

a)

Krangeld,

 

b)

Winterlagergeld,

 

c)

Wassergeld,

 

d)

Stromgeld,

 

e)

Abfallbeseitigungsentgelt,

 

f)

Toilettenentgelt.

 

 

 

§  3

Entgeltserhebung

 

 

(1)

Die Zahlungspflicht entsteht mit Beginn der Inanspruchnahme der entgeltspflichtigen Anlagen/Einrichtungen, beim Winterlagergeld mit der Zuweisung des Winterlagerplatzes.

 

 

(2)

Die Entgelte werden durch den Eigenbetrieb Hafen Strande- Verwaltung:

 

 

Amtskasse Dänischenhagen

Sturenhagener Weg  14

24229  Dänischenhagen

 

 

 

erhoben.

 

 

 

Das Krangeld   4)  und das Entgelt für Toiletten  (§ 9)  werden vom Hafenmeister oder von seinem Vertreter berechnet und kassiert.

 

 

(3)

Für die Entgelte, die auf Fahrzeuge entfallen, sind deren Eigentümer und Benutzer als Gesamtschuldner zahlungspflichtig.

 

 

(4)

Die Sätze dieser Entgeltsordnung sind Bruttosätze (inkl. MwSt).

 

 

(5)

Die Entgelte sind sofort fällig.

 

 

(6)

Zahlungsmittel ist der EURO.

 

 

 

 

§  4

Krangeld

 

 

(1)

Für das Kranen von Sportbooten beträgt das Krangeld je halbe Stunde

 

 

 

a)

für ein Boot  bis     5 t  Gewicht                              50,00 €,

 

 

 

 

b)

für ein Boot  über  5 t  Gewicht                               85,00 €.

 

 

(2)

Für die Benutzung des Mastenkranes durch Nichthafenlieger beträgt das Entgelt

 

je Kranung  20,00 €.

 

 

(3)

Für Kranungen nach 19.oo Uhr wird ein Zuschlag von 50 % erhoben.

 

 

(4)

Für das Kranen von Sportbooten durch Mobilkräne (Ausnahmefälle) vom Hafenvorfeld aus wird ein Entgelt in Höhe von 50 % des Krangeldes nach Abs. 1 erhoben.

 

 

 

 

§  5

Winterlagergeld

 

 

Das Entgelt für das Winterlager-Freilager  (16. Oktober bis 30. April)  beträgt

 

 

 

 

je Winterlager und je qm der Grundfläche

des Fahrzeuges                                                        9,00 €.

 

 

 

 

§  6

Wassergeld

 

 

Für die Entnahme von Frischwasser unmittelbar an den Kai- und Brückenanlagen sind für

 

 

 

 

je  1.000 l  Wasser                                                    3,00 €,

 

 

 

 

 

mindestens jedoch                                                     7,00 €

 

 

 

zu zahlen.

Dies gilt nicht für geringfügige Entnahmen der Sportboote.

 

 

 

 

§  7

Stromgeld

 

Die an den Stromzählern angeschlossenen Verbraucher werden verbrauchsabhängig abgerechnet. Dies gilt nicht bei geruingfügigem Stromverbrauch durch Sportboote.

 

 

 

 

 

 

 

 

§  8

Abfallbeseitigungsentgelt

 

Für die Beseitigung von Abfällen durch den Hafenbetrieb sind gesondert festgesetzte Entgelte zu zahlen. Dies gilt nicht, soweit es sich um haushaltsübliche Abfallmengen von Sportbooten handelt.

 

 

§  9

Toilettenentgelt

 

Für die Benutzung der Toiletten im Hafengebäude werden Magnetkarten abgegeben. Für die Magnetkarte ist ein Entgelt von  3,00 € zu entrichten.

 

 

§  10

Slipentgelt

 

Für das Slippen von Fahrzeugen durch Nichtanlieger wird ein Entgelt von  10,00 € je Fahrzeug erhoben.

 

 

§  11

Meldepflicht

 

§  2  der Satzung über die Erhebung von Hafengebühren im Hafen Strande über die Meldepflicht gilt entsprechend.

 

 

 

 

 

§  11 a

Datenverarbeitung

 

Die Amtsverwaltung Dänischenhagen ist befugt, auf der Grundlage von Angaben der Abgaben-

pflichtigen ein Verzeichnis der Abgabenpflichtigen mit den für die Abgabenerhebung nach dieser

Satzung erforderlichen Daten zu führen und diese Daten zum Zwecke der Abgabenerhebung nach

dieser Satzung zu verwenden und weiter zu verarbeiten.

 

 

 

§  12

Inkrafttreten

 

Diese Entgeltsordnung tritt am Tage nach ihrer Bekanntmachung /1. Januar 2002 in Kraft.

 

 

Strande,  den  05. April 2016              

                                                                                                      Gemeinde Strande

                                                                                                      Der Bürgermeister

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Hafen Strande

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.